Die europäische Kommission hat beschlossen das Innovationsprogramm Horizon 2020 unter neuem Namen fortzuführen. Nach Ende der Förderperiode von Horizon 2020 im Dezember 2020, startet die Kommission Anfang des Jahres 2021 in eine neue Runde. Jedoch überarbeitet und unter neuen Namen: Horizon Europe

Die Programmteile und Beteiligungsregeln bleiben größtenteils unverändert.  Jedoch wird ab 2021 mehr Wert auf Innovationsorientierung gelegt, ebenso wird bessere Unterstützung bei marktschaffender Innovation geboten. Forschung an konkreten, ambitionierten Missionen soll gefördert werden und Risikofinanzierungen werden in InvestEu ausgelagert werden. Damit soll der Zugang zu Risikokapital erleichtert werden.

Das Programm definiert sich durch drei Säulen.